JialingLogo

Jialing-Gespann

Jialing JH600B Motorrad-Gespanne

Häufig gestellte Fragen oder auch FAQ

Hier ein paar Fragen und ANtworten zum Jialing-Gespann:

Wer stellt das Gespann her ?
Jialing in China, Shuangbei, Chongqing, baut das Gespann. Die Jialing Group, gegründet 1875, ist mit 4.500 Mitarbeitern und mehr als 1 Mio Motorrädern pro Jahr (!) kein kleines Unternehmen und zählt zu den größten Motorradherstellern weltweit. Seit 1981 besteht eine Kooperation mit Honda / Japan. Die JH600 wurde mit vielen Partnern (Bosch, Showa, AVL Österreich, DID und weiteren) entwickelt und seit 2005 vornehmlich in den Bereichen Militär, Polizei und Behörden eingesetzt.

Ist es denn auch zuverlässig ?
Absolut. Unser Gespann hat jetzt 16.000km, die von Klaus im Süden der Republik (www.gespann.de) bereits mehr als 40.000km gelaufen. Corneradventures in China, betrieben von Willem (http://corneradventures.com/our-bikes) hat mit seinen Maschinen bis 80.000km in unwegsamem Gelände, getrieben von Touristen die die Maschinen nicht schonen, ohne große Probleme im Einsatz. Motor und Fahrwerk machen einen guten Eindruck, die Bremsen sind besonders zu loben und auch die weiteren verbauten Komponenten sind von guter Qualität. Natürlich ist es kein europäisches Produkt, dafür kostet es aber auch deutlich weniger als ein vergleichbares Gespann - wenn es denn eines gäbe !

[Wer macht Wartung und Service ?]
Die Arbeiten der Wartung führen die Händler durch.

[Wie oft ist Wartung und Service ?]
Nach der Übergabe ist bei 2.000km eine kleine Wartung (Ölwechsel, Kontrolle, Abschmieren) notwendig, wieder bei 4.000km und dann weiter ab 8.000km alle 4.000km.

[Welche Garantie gibt es ?]
1 Jahr Garantie (bis 20.000km), weitere 12 Monate Gewährleistung.

[Wo kann ich Ersatzteile und Zubehör bekommen ?]
Die Händler und  der Importeur haben die meisten Verschleißteile auf Lager, fehlendes wird beschafft. Das kann schon mal etwas dauern, der Hersteller sitzt halt in China, aber wie gesagt ist das notwendige in der Regel kurzfristig lieferbar.

Zubehör passt häufig auch von anderen Herstellern, seien es Kofferträger oder Heizgriffe - gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl geeigneter Teile.

[Wie verhält es sich mit der Beiwagenlenkung ?]
Die macht sich durch ein sehr leichtes Gespannfahren mit wesentlich geringeren Lenkkräfte als sonst üblich bemerkbar, bei Wendemanövern auf engen Straßen werden Sie dies noch mehr zu schätzen wissen ! Der Wendekreis ist deutlich enger als von Gespannen gewohnt.

  • Bei Geradeausfahrt steht das Beiwagenrad parallel zum Vorderrad,
  • In Rechtskurven kann das Vorderad bis zu 45° ausgelenkt werden, das Beiwagenrad folgt zwischen 0° und 25° Anlenkung,
  • In Linkskurven kann das Vorderad bis zu 45° ausgelenkt werden, das Beiwagenrad folgt zwischen 0° und 5° Anlenkung

Die unterschiedlichen Anlenkungen sind dem sicheren Fahrverhalten geschuldet.

[Impressum]